Literatur

 NEU

H. W. Valerian
Das Album
Liedtexte
edition inkpen, Verlag epubli Berlin 2018
ISBN: 9783745078343
Softcover, 56 Seiten
€ 6,99

Erhältlich bei amazon, direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Am günstigsten ist immer die Bestellung direkt beim Autor.


 

Affidavit cover

H. W. Valerian
Affidavit
Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen, Bd. 1
edition inkpen, Verlag epubli Berlin 2016
ISBN 978-3-7418-5025-7
Softcover, 248 Seiten
€ 14,45

Im ersten Band seiner «Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen» beschreibt H. W. Valerian die Ursprünge seiner Anglophilie, welche er freilich nicht als kritiklose Schwärmerei verstanden wissen will, sondern als lebenslange intensive Beschäftigung mit der englischsprachigen Welt.
Die Wurzeln sind im Familienhintergrund zu finden – die Linie führt von Innsbruck über Wien nach England und nach New York –, bei der populären Musik der sechziger Jahre sowie bei der Literatur, in diesem Falle repräsentiert durch Penguin Books.
Nichts Spektakuläres, das stimmt – doch davon gibt’s ohnehin schon mehr als genug. H. W. Valerian geht’s um die Art und Weise, wie ein durchschnittlicher Mensch die Welt erlebt. Darüber schreibt er allerdings in klarer Sprache und durchaus amüsant.

Erhältlich bei amazon, direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Am günstigsten ist immer die Bestellung direkt beim Autor.

 

Crossings cover

H. W. Valerian
Crossings
Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen, Bd. 2
edition inkpen, Verlag epubli Berlin 2016
ISBN: 978-3-7418-5026-4
Softcover, 324 Seiten
€ 17,45

Im zweiten Band seiner «Bekenntnisse eines österreichischen Anglophilen» beschreibt H. W. Valerian konkrete Begegnungen mit der englischsprachigen Welt – und in dieser Welt.
Das beginnt im Zug nach Ostende und auf der Fähre nach Folkestone, führt uns unter anderem zum Unterricht an einer Comprehensive School in Surrey und schließlich im Greyhound-Bus quer über den amerikanischen Kontinent.
H. W. Valerian erzählt geradeheraus, klar und amüsant. Mit Spektakulärem hat er nichts im Sinn – aber davon gibt’s ohnehin schon mehr als genug. Ihm geht’s um die Art und Weise, wie ein durchschnittlicher Mensch die Welt sieht und erlebt.

«… a wonderful piece of writing … it made me laugh out loud and teary…»

Erhältlich bei amazon, direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Am günstigsten ist immer die Bestellung direkt beim Autor.

Stimmen

«Für die Beschreibung der Zeitgeschichte suchen wir uns oft Helden aus, die mit Karacho etwas hinstellen und dann verschwinden. In der Literatur der 1960er und 1970er Jahre ist das vielleicht ein Rolf Dieter Brinkmann oder Norbert C. Kaser.
H. W. Valerian hingegen beschreibt diese Zeit als ein Stück unauffälliges Leben in der Provinz, das erst hinten nach so etwas wie Ordnung und Logik ausstrahlt. Aber gerade diese ruhigen Erkenntnislinien, die sich über das zuckende Erlebnis-Gelände legen lassen, ergeben letztlich eine einmalige und dennoch typische Biographie über jemanden, der die sogenannten 68er vielleicht im Unterbewusstsein mitgeschleift hat, nicht aber als politisch-gesellschaftliche Aktion…»
mehr >>

 

cover

H. W. Valerian
Im Kennedyhaus
Erzählungen
edition inkpen, Verlag epubli Berlin 2015
ISBN 978-3-7375-3442-0
Softcover, 124 Seiten
€ 9,50

Innsbruck in den Sechziger Jahren, das legendäre Kennedyhaus von Pater Kripp; Griechenland im Sommer 1974, der Fall der Militärjunta; die Universität der späten Siebziger Jahre – das bildet den Hintergrund zu den Erzählungen von H. W. Valerian. „Nichts an dieser Geschichte ist erfunden“, betont er einmal, und wenn man’s genau bedenkt, dann sind das unsere Erzählungen im Alltag eigentlich nie…

«H. W. Valerian lässt in drei seltsam verdichteten Lichteinstellungen Sequenzen aus der Jugend vor seinem Erinnerungsauge abrollen… Eine aufrechte Form, sich mit dem Nebel der eigenen Vergangenheit auseinanderzusetzen.»  (Helmuth Schönauer)

Erhältlich bei amazon, direkt beim Verlag oder im Buchhandel. Am günstigsten ist immer die Bestellung direkt beim Autor.

 

ValerianCoverGross

H. W. Valerian
Nicht zu glauben
Briefe an einen katholischen Freund
Limbus 2006 (Reihe logistikon).
376 Seiten.
ISBN-10 3-902534-01-X
ISBN-13 978-3-902534-01-9

„H.W. Valerian hat nichts anderes im Sinn, als mit den Mitteln der katholischen Glaubenslehre diese zu hinterfragen und ins Leere laufen zu lassen. – Ein wunderbares, intellektuell anregendes und sagenhaft spannendes Unterfangen…“  mehr>>

Restexemplare im Buchhandel oder beim Autor

 

neu-1  DIESES & JENES
 schutzraum_hn_85-1a  FRÜHER
  LEHRBEHELFE